20.04.2016: Fachtagung zum Thema Grundbildung

Grundbildung:  Definition – Themenfelder – Zielgruppen? Der Versuch einer Begriffsbestimmung Grundbildung ist zu einem Thema geworden. So soll die nächste Leo-Studie über die Alphabetisierung hinaus auch den Bereich der Grundbildung untersuchen. Aber was ist eigentlich genau damit gemeint? Oft wird der Begriff Grundbildung synonym zu Alphabetisierung verwendet, sodass der Eindruck entsteht, Grundbildung ist gleich Alphabetisierung. Manchmal wird Grundbildung definiert als das, was Menschen benötigen, um ihnen ein Mindestmaß an Teilhabe in unserer Gesellschaft zu ermöglichen. Damit ist über Alphabetisierung hinaus auch die Vermittlung von „Basiswissen/Grundwissen“ in den Bereichen Rechenfähigkeit, Grundfähigkeiten im IT-Bereich, Gesundheitsbildung, Finanzielle Grundbildung, Soziale Grundkompetenzen (personal, politisch, kulturell) intendiert. Die „Nationale Strategie für Alphabetisierung und Grundbildung in Deutschland“ wiederum stellt Grundbildung in die Anwendungspraxis von Schriftsprachlichkeit im beruflichen und gesellschaftlichen Alltag. Bei den Definitionsversuchen stellt sich gleichermaßen auch die Abgrenzungsfrage: Wann sprechen wir von Alphabetisierung, wann von Grundbildung und wann geht es über Grundbildung hinaus in Richtung grundlegende Bildung und Allgemeinbildung? In dieser Fachtagung möchten wir mit der Praxis, Wissenschaft und Politik gemeinsam den Versuch unternehmen, einer einheitlichen Begriffsbestimmung näher zu kommen und sich daraus ergebende Konsequenzen zu erarbeiten. Programm: 10.30 Uhr Stehkaffee – Anmeldung 11.00 Uhr Begrüßung der Veranstalter Prof. Dr. Aiga von Hippel, Vorsitzende des Rates der Weiterbildung – KAW Prof. Dr. Josef Schrader, Wissenschaftlicher Direktor des DIE 11.15 Uhr Was ist Grundbildung? Definition, Abgrenzung, Zielgruppen und Themenfelder von Grundbildung Dr. Wibke Riekmann, Wissenschaftliche Mitarbeiterin Lebenslanges Lernen, Universität Hamburg Caroline Euringer, Wissenschaftliche Mitarbeiterin Lebenslanges Lernen, Universität Hamburg 12.00 Uhr Grundbildungsbegriff in der Diskussion Diskussion im Plenum 12.30 Uhr Mittagsimbiss 13.15 Uhr Was beinhaltet Grundbildung im Bereich:

  • Gesundheitsbildung (N.N)
  • IT-Bereich (Regina Eichen, Projektleiterin Lernportal, DVV)
  • Finanzielle Grundbildung (Monika Tröster, wissenschaftliche Mitarbeiterin, DIE)
  • Politische Bildung (Barbara Menke, Bundesgeschäftsführerin ARBEIT UND LEBEN)

Arbeit in Kleingruppen 14.30 Uhr Kaffeepause 14.45 Uhr Konsequenzen für die Weiterbildung, die Wissenschaft und die Politik Moderiertes Stehtischgespräch mit Beteiligung des Plenums Input: Dr. Ulrich Raiser, Berliner Senatsver- waltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft zur Berliner Senatsstrategie Alphabetisierung und Grundbildung Weitere Gesprächspartner/innen: Prof. Dr. Josef Schrader MR Peter Munk, Referatsleiter, BMBF Dr. Ernst Dieter Rossmann, bildungs- und forschungspolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Vorsitzender DVV Gina Ebner, Generalsekretärin, EAEA 16.00 Uhr Zusammenfassung Resümee Prof. Dr. Aiga von Hippel 16.15 Uhr Ende der Tagung Moderation der Tagung: Andrea Hoffmeier, Rat der Weiterbildung – KAW Monika Tröster, DIE   Informationen: Datum: Mittwoch, 20. April 2016 Ort: Tagungszentrum Dietrich-Bonhoeffer-Haus Adresse: Ziegelstraße 30, 10117 Berlin TN-Beitrag: 55€, begrenzte TN-Zahl! (beinhaltet Verpflegung, jedoch keine Fahrtkosten)